Suche
  • Bernd Stehmann

Herren 40 des OTC siegen dank starker Doppel in der Westfalenliga

Am letzten Samstag traten die Herren 40 des Oelder TC Blau-Weiß zu ihre dritten Partie in der Westfalenliga bei die noch ungeschlagenen Mannschaft des TC Blau-Weiß Harpen in Bestbesetzung an. In der ersten Runde musste sich Mark Bußmann und Kai Berenskötter geschlagen geben. Nur Klaus Acker konnte sein Spiel wie gewohnt durchzeihen und gewann mit 6:2 und 6:1. Anschließend gewannen Christan Heerig am Position 1 mit 6:1 und 6:4 und Christian Miele mit 6:3 und 6:4 ihre Begegnungen. Thomas Niehaus gewann den zweiten Satz in einem hochklassigen Spiel nach hartem Kampf nachdem er den ersten Satz im Tie Break verloren hatte mit 6:4. Im Match-Tie-Break war ihm das Glück nicht hold. Mit 10:8 gewann sein Gegner aus Harpen.


Thomas Niehaus.

Nach 3:3 in den Einzeln benötigten die Oelder ihre Doppelstärke um die Sieg einzufahren. Im ersten Doppel gewannen Mark Bußmann mit Christian Miele mit 6:4 und 6:1. Auch das zweite Doppel mit Christian Heerig und Klaus Acker ging klar mit 6:2 und 6:3 an die Oelder. Im dritten Doppel gingen Thomas Niehaus und Kai Berenskötten nach 3:6 und 6:3 in den Match-Tie-Break. Hier gelang ihnen der Sieg mit 10:3. Die Westfalenliga setzt ihre Spiele nach den Ferien fort.


Achim Herfort.


In der Verbandsliga Herren 55 erreichte die OTC – Mannschaft um den Mannschaftsführer Ralf Kottenstede nach einer zweistündigen Panoramafahrt durch das Sauerland ihr Ziel, den TC RW Bad Laasphe. Hier wurden sie zunächst von dem Zugang zum Tennisklub überrascht. Der Verein war nur durch kleine Stege über die Lahn und entlang des Flusses unter einer Brücke zu erreichen. In der ersten Runde verlor Dieter Aelker 5:7 und 0:6, Ralf Kottenstede gewann den ersten Satz, verlor den zweiten Satz und musste auch dem Match-Tie – Break mit 6:10 abgeben. Nur Achim Herfort gelang mit einer starken Leistung und beständigen Vorhandschlägen sein erster Sieg in der Verbandsliga mit 6:1, 6:7 und Match-Tie-Break mit 10:6. Am Udo Kasper hatte gegen seinen Gegner nicht die Spur einer Chance und verlor mit 0:6 und 0:6. Nachdem sich auch Christoffer Siebert mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben musste, keimte im Spiel von Bernd Stehmann durch den gewonnenen zweiten Satz mit 6:1 nach verlorenem ersten Satz mit 5:7 kurzfristig Hoffnung auf. Allerdings ging der Match-Tie-Break mit 6:10 verloren. Die Doppel gingen allesamt an die Spieler von Bad Laasphe, sodass am Ende eine 1:8 Niederlage zu Buche stand.


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

7. Modehaus-Rusche-Cup startet heute - das sind die Termine

Von Mittwoch bis Sonntag findet auf der Anlage der 7. Modehaus-Rusche-Cup statt. Die Plätze sind daher größtenteils nicht verfügbar. Mittwoch: Platz 1 bis 8, ab 15 Uhr Donnerstag: Platz 1 bis 8, ab 15